Markt für Gartenmöbel registriert 20,48 Mrd. EUR Umsatz bis 2024

- Apr 30, 2019-

Quelle: www.marketwatch.com

05. April 2019 (Heraldkeeper via COMTEX) - Global Market Insights hat den Start des Marktes für Outdoor-Möbel angekündigt, einer umfassenden Studie, in der die neuesten Preistrends und entscheidenden Treiber aufgeführt werden, die sich positiv auf die Branchenlandschaft auswirken. Darüber hinaus enthält der Bericht neben der Marktanteilsanalyse und dem Beitrag der führenden Wettbewerber zur Gesamtbranche auch Angaben zum Wettbewerbsumfeld dieser Branche.

Der weltweite Marktanteil von Outdoor-Möbeln ist aufgrund der Präsenz wichtiger Akteure wettbewerbsfähig. Produktdesign, Konfiguration und Kundendienst sind der Schlüssel in Bezug auf Bereiche, in denen die Industrie tätig ist.

Verbesserte Konsumausgaben und Reisetrends führten zu einer erhöhten Anzahl von Touristen auf der ganzen Welt. Diese Trends sind hauptsächlich in Küstengebieten, Stränden, Hotels, Resorts, Cafés, Lounges, Restaurants und Bars zu beobachten, die die Expansion der Branche vorantreiben. Dekorative Loungesessel, Polsterprodukte und Tische sind die umsatzstärksten Produkte auf dem Markt.

Das Wachstum der Bauindustrie bei gleichzeitiger Verbesserung der Verbraucherausgaben ist der Schlüsselfaktor, der das Geschäftswachstum im Prognosezeitraum voraussichtlich ankurbeln wird. Die wachsende Zahl von Hausbesitzern weltweit steigert vor allem die Nachfrage nach Gartenmöbeln. Attraktive Gartengestaltung verbessert die Kompatibilität, um ästhetische Gegenstände mit Lounges, Stühlen, Tischen und anderem Zubehör in Einklang zu bringen und die Marktdurchdringung zu fördern.

Holzprodukte machten im Jahr 2017 über 50% der Materialnachfrage aus. Aufgrund des natürlichen Erscheinungsbilds und der außergewöhnlich attraktiven Designs wird das Material gegenüber seinen Kollegen bevorzugt. Mahagoni, Redwood, Teak, Zeder, Kiefer, Eukalyptus und Verbundwerkstoffe, die aufgrund ihrer hervorragenden natürlichen und ansprechenden Farbtöne weit verbreitet sind, verbessern das ästhetische Erscheinungsbild und fördern das Produktprofil

Textilien werden voraussichtlich von 2018 bis 2024 am schnellsten wachsen. Stoffe gehören zu den wichtigsten Außenelementen, um den Komfort und die Ästhetik der Möbel zu verbessern. PVC-, Acrylfaser-, Olefinfaser- und Polyestergewebe sind bei der Herstellung von Produkten weit verbreitet. Moderne Designs mit zahlreichen Mustern in kräftigen Farbtönen, Texturen und Designs verbessern die Kompatibilität mit dem architektonischen Thema der Außenräume.

Das Segment Wohnen wird voraussichtlich bis 2024 eine jährliche Wachstumsrate von über 4% aufweisen. Die steigende Nachfrage nach Gartenflächen im Wohnbereich aufgrund der raschen Verstädterung in den Ländern ist ein Motor für das Branchenwachstum. Der wachsende Trend zu Geselligkeit und Zusammenkünften bei Menschen jeden Alters treibt die Nachfrage nach Garten- und Außenmöbeln im Wohnbereich an.

Der asiatisch-pazifische Raum wird voraussichtlich von 2018 bis 2024 am schnellsten wachsen. Die Region gehört zu den wichtigsten aufstrebenden Volkswirtschaften und ist Zeuge moderner Trends für die Verknüpfung von Außengarten und Weltraum, insbesondere in China, Japan, Südkorea, Malaysia und Indonesien. Die rasche Verstädterung und der Neubau in städtischen Ballungsräumen steigern vor allem den Marktanteil für Outdoor-Möbel in der gesamten Region.

Europa wird voraussichtlich bis 2024 einen Umsatz von mehr als USD 6.500 Milliarden erzielen. Traditionelle Wohngebäude und Neubauten erhöhen die Nachfrage nach Außenmöbeln wie Stühlen, Tischen, Lounges und Kombisets, die das Wachstum der Branche stark unterstützen. Darüber hinaus gehören die europäischen Länder aufgrund der verbesserten Verbraucherausgaben in der Region zu den größten Reise- und Tourismusdestinationen in den Ländern